Kinguin Gaming-Key’s
Instant-Gaming Key’s
Die neuesten Themen
» Starcraft II gratis
Fr Nov 17 2017, 17:10 von Basho

» Reservoir Dogs: Bloody Days wird von Gog entfernt
Fr Nov 17 2017, 16:29 von Basho

» Killer is dead Nightmare Ed. kostenlos im Humble Store
Fr Nov 17 2017, 09:50 von Berserkr

» Plants vs Zombies GOTY umsonst auf Origin
Di Nov 14 2017, 18:00 von Basho

» Syberia gratis auf gog & Gog-Connect
Do Nov 09 2017, 19:35 von Basho

» Watch Dogs gratis auf UbiSoft
Di Nov 07 2017, 21:28 von Berserkr

» Gremlins Inc. wird am 02.11. aus dem Gog-Store gelöscht
Do Nov 02 2017, 16:33 von Basho

» 29 Spiele auf Gog-Connect
Do Okt 26 2017, 15:43 von Basho

» Bundlestars wird Fanatical.com
Mi Okt 25 2017, 18:40 von Basho

[Übersetzung] The Swapper

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Übersetzung] The Swapper

Beitrag  Basho am Mo Dez 26 2016, 21:36

The Swapper behandelt die Konfrontation der menschlichen Rasse mit einer Alien-Lebensform, die völlig körperlos ist und sich
insofern immobil in irgendwelchem Gestein aufhalten muss. Diese Aliens besitzen die Fähigkeit, eine Art kollektiven Bewusstseins
zu bilden, d.h. die Gedanken der einzelnen Wesen in einem gemeinsamen "Geistes-Pool" unmittelbar präsent zu machen.

Erzähltechnisch verzichtet das Spiel auf eine neutrale oder auktoriale Darstellungsweise. Der Spieler erhält seine Informationen
über die Level verstreut in Form von (teilweise kryptischen) Texten (aus Terminals oder Felssteinen) oder durch eine weibliche
Stimme, die ihn navigiert. Dabei bleiben die Aussagen der Menschen und Aliens jeweils rein subjektiv, was bedeutet, dass sie
durchaus von Missverständnissen, Fehlern oder Unwissen durchsetzt sein können. Um den deutschen Spielern die daraus
resultierende Unschärfe etwas erträglicher zu gestalten, legen wir - eraser und ich - unsere Übersetzung vor.




Download

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
oder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Installation

Da die folgenden beiden Dateien bei der Installation überschrieben werden, empfiehlt es sich, ein Backup von ihnen anzulegen:
- \data\[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]#levels_sp\intro_planet.lvl
- \data\translations\TranslationConfig.ini

Zur Installation das heruntergeladene zip-File entpacken und in den Swapper-Ordner verschieben.

Die Übersetzung besteht aus 6 Dateien:
- \data\[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]#levels_sp\intro_planet.lvl
- \data\translations\TranslationConfig.ini
- \data\translations\translations.de
- \data\translations\[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]#\roomnames.de
- \data\translations\[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]#\story.de
- \data\translations\[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]#\translations_sp.de



Was nicht übersetzt werden konnte


Die Texte für die Maus- und Tastatureinstellungen haben wir bisher nicht gefunden.



Mögliche Bugs in der Übersetzung

Übersetzungsfehler: Falls jemand tatsächlich das englische Original mit unserer Übersetzung vergleichen und dabei auf Fehler
stossen sollte, bitten wir um Benachrichtigung in diesem Thread.

Text zu lang - Einblendung zu kurz: Deutsche Sätze, die aus einer Übersetzung resultieren, sind erfahrungsgemäß länger als das
englische Original. Bei den Untertiteln in The Swapper kann das dazu führen, daß längere deutsche Texte zu kurz eingeblendet
und deshalb vom Spieler nicht vollständig gelesen werden können. Wer etwas in dieser Richtung bemerkt, würde uns durch
Hochladen des betreffenden Savepoints erfolgreich unter die Arme greifen (siehe Hochladen eines Savepoints unten).

Text zu lang - Graphiken: Die Bezeichnungen für die verschiedenen Stationsbereiche werden in einer Textdatei verwaltet. Ist das
deutsche Wort zu lang für die Graphik, wird es abgeschnitten und ergibt eventuell keinen Sinn mehr. Wer etwas in dieser Richtung
bemerkt, würde uns durch Hochladen des betreffenden Savepoints erfolgreich unter die Arme greifen (siehe Hochladen eines
Savepoints
unten).

Text zu lang - Formatierung: Zu lange deutsche Untertitel passen evntuell nicht mehr in eine Zeile, wodurch die mittige
Formatierung sabotiert wäre. Auch wenn es sich dabei um ein rein ästhetisches Phänomen handelt, sind wir über eine
Benachrichtigung dankbar.



Hochladen eines Savepoints

Manuelles Speichern ist in The Swapper nicht implementiert. Für jedes Profil wird stattdessen automatisch der jeweils letzte
Savepoint gespeichert, und zwar hier:
C:\Benutzer\[Windows-Kontoname]\Dokumente\Facepalm Games\The Swapper 1000\[Spielprofilname].ini

Wenn also im Spiel ein Profil namens Superman angelegt wurde, heißt die entsprechende Speicherstandsdatei Superman.ini.
(Wer die Datei nicht findet, kann auch unter C:\Benutzer nach Swapper suchen.)

Falls jemand einen Fehler findet, wäre es für uns mehr als hilfreich, wenn er nicht weiterspielen, sondern das Spiel sofort
verlassen und die relevante Speicherstandsdatei hochladen würde.



Story

In einer fiktiven Zukunft sind die Resourcen der Erde erschöpft. Die Menschheit sieht sich gezwungen, Expeditionen bis an den
Rand des für sie erreichbaren Universums zu entsenden mit dem Ziel der Ausbeutung fremder Planeten. Eine der ausgeschickten
Raumstationen, die Theseus, findet auf Chori V seltsame Felsformationen aus einem unbekannten Stahlamalgam, das durch
seine ungewöhnliche elektro-chemische Aktivität auffällt. Nach jahrelanger Forschung stellt sich heraus, dass die Gesteine von
immateriellen Aliens bewohnt werden, die sozusagen aus reinem Bewusstsein bestehen. Den Wissenschaftlern der Theseus
gelingt es, mittels Analyse der Alien-Kommunikation ein Gerät zu konstruieren, den Swapper, mit dem auch Menschen ihr
Bewusstsein (ihre Seele? ihren Geist? ihren Verstand?) in andere Körper transferieren können.

Dazu war es allerdings notwendig, neben unzähligen kleineren Gesteinsklumpen auch den größten Fund, einen riesigen Felsen
mit der Form eines Kopfes, von Chori V auf die Theseus zu bringen. Die Wissenschaftler halten diesen von ihnen als head
bezeichneten Brocken für das Oberhaupt der Aliens. Durch seinen Abtransport auf die Raumstation ist die Genese eines
kollektiven Bewusstseins unter den Außerirdischen nicht mehr möglich. Beim Versuch, ihre telepathische Kommunikation
dennoch wiederherzustellen, binden die Aliens aus Versehen auch menschliche Bewusstseine in den Kreislauf ihres Denkens ein,
indem sie die humanen Träume penetrieren. Rätselhafterweise wird dadurch der - höchstwahrscheinlich unbeabsichtigte - Tod
der betroffenen Crewmitglieder herbeigeführt.

Ein Jahrhundert nach diesen Ereignissen notlandet eine Astronautin auf Chori V. Bis zum Eintreffen des Rettungsteams erkundet
sie die Bergwerke auf dem Planeten sowie die Raumstation. Das dabei gefundene Swapper-Gerät ermöglicht es ihr, bis zu
4 Replikanten ihrer selbst zu erzeugen, um ihr Bewusstsein dann von Klon zu Klon hin- und herprojizieren zu können.
avatar
Basho
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten